Budapest 3.-6. April 2018

6. April 2018

Drei ganze Tage lang begleitete und führte uns eine ausgezeichnet deutsch sprechende Reiseleiterin durch und rund um diese beeindruckende Stadt.

Wir lernten folgende Sehenswürdigkeiten kennen: Heldenplatz, Burgberg mit Matthiaskirche und Fischerbastei – Burgpalast – alle neun Brücken, das Parlament und die Innenstadt mit der beeindruckenden Markthalle. Es gab auch genug Freizeit, in der wir die Fußgängerzone „unsicher“ machten….

Eine abendliche Schifffahrt auf der Donau mit phantastischem Büffet wurde doch tatsächlich noch übertrumpft vom Anblick der prachtvoll beleuchteten Bauten und Brücken.

Der 3.Tag bescherte uns einen Ausflug in die nähere Umgebung zum „Donauknie“. Die Basilika in Esztergom und das Künstlerdörfchen Szentendre waren wirklich sehenswert. Den Abend verbrachten wir in einem Restaurant bei original Zigeunermusik und Folkloretänzern. Vom ausgezeichneten Essen konnten alle nur schwärmen.

Der 4.Tag war schon unser Heimreisetag – jedoch machten wir nach dem Frühstück noch einen Abstecher nach Gödöllö um das dortige „Sisi-Schloss“ zu besuchen.

Die Heimreise verlief in fröhlicher Stimmung wobei die Erinnerungen an die letzten 4 Tage ausgetauscht wurden. 

Wir waren uns alle sicher: Budapest ist eine Reise wert!